Kaminholzregal

Natürlich gibt es noch andere Möglichkeiten das Holz für den Kamin zu stapeln und auf zu kleines-kaminholzregalbewahren als in einem Kaminholzregal. Es kommt dabei auf den eigenen Geschmack, auf die Art der Einrichtung und auf die Gegebenheiten an.

Ein Kaminbesitzer möchte gerne im Wohnraum einen Korb haben in dem er das Holz für seinen Kamin aufbewahrt, der andere hat es sorgsam neben der Brennstelle gestapelt und der nächste möchte alles lieber sauber und ordentlich haben und bevorzugt daher ein Kaminholzregal.

Diese Art von Regalen gibt es in verschiedenen Ausführungen und für die Aufstellung im Innenbereich oder für den Außenbereich. Die Holzstapelhilfe für das Kaminholz hat nicht nur einen ästhetischen Aspekt, sie sorgt auch dafür, dass das Holz richtig gelagert werden kann. Aus einem ordentlichen Stapel kann man das Holz leichter für den jeweiligen Bedarf nehmen, als wenn es wild durcheinander liegt. Auf diese Weise können sich auch nicht so leicht Tiere im Holzstapel einnisten. Wenn das Kaminholzregal noch dazu überdacht ist, hat es noch den zusätzlichen Effekt, dass das Holz nicht nass wird.

kaminholzregalDas Kaminholzregal für den Außenbereich gibt es sowohl aus Holz sowie aus Metall. Eine Holzstapelhilfe aus Metall sollte mindestens die Größe haben, dass dort rund drei Kubikmeter Holz gelagert werden können. Bei einer Breite von etwa 2,50 m und einer Tiefe von 70 cm benötigt man für einen Haushalt drei dieser Kaminholzregale, um dort den gesamten Holzbedarf für ein Jahr zu lagern, wobei es dabei natürlich auf den eigenen Wärmebedarf ankommt. Für ein solches Regal, das sehr stabil ist, muss man mit einem Preis zwischen 500 und 1000 Euro rechnen. Ein Kaminholzregal, das im Innenbereich aufgestellt werden soll, gibt es in verschiedenen Ausführungen. In der Regel sind sie ebenfalls aus Metall oder auch aus einem stabilen Holzgerüst gefertigt. Sehr schön sehen diese Regale aus, wenn sie in Schwarz lackiert sind und es sich um übereinandergestapelte Metallkästen handelt. Diese Regale nehmen Holz für maximal eine Woche auf und liegen im Preis zwischen 100 und 200 Euro.